Bernsteinkette Baby

Bernsteinkette BabyBaby spielt mit einer Bernsteinkette
Wenn Kinder Zähne bekommt, dann kann das ganz schön an den Nerven der Eltern zehren. Es gibt zwar Babys, bei denen bekommen die Eltern kaum mit, dass sie am zahnen sind, aber oft gehören durchwachte Nächte und nervenaufreibende Tage dazu. Hier soll die Bernsteinkette fürs Baby Abhilfe schaffen, vielen Eltern gilt diese als die Zahnungshilfe schlechthin. Und wer als Mutter oder Vater noch nicht von der Baby Bernsteinkette gehört hat, bekommt diese oftmals als Geheimtipp von anderen Eltern oder sogar von der Hebamme genannt. Dem Bernstein werden seit Jahrhunderten Heilkräfte zugeschrieben, auf die viele Hebammen und Mütter schwören.



Geheimtipp für zahnende Babys: Die Bernsteinkette

Bernstein ist ein alter Schmuckstein, dem auch Heilkräfte nachgesagt werden. Wobei Bernstein nicht wirklich ein Stein ist, besteht er doch aus fossilem Harz. Bäume produzieren Harzbalsam, um eine beschädigte Baumrinde zu schützen. Aus diesem erst flüssigen Balsam wird dann Harz. Aus diesem Harz entstand dann durch Versteinerung unser Bernstein. Die Verwendung von Bernstein hat schon eine sehr lange Tradition.

Wirkung der Bernsteinkette beim zahnendem Baby

BernsteinketteBernsteinkette
Zwar denken viele Eltern, dass die Wirkung der Bernsteinkette durch das Kauen zustande kommt, dem ist aber nicht so. Bernstein eignet sich auch nicht wirklich zum Kauen, hier sollte man doch eher auf einen Beißring oder Veilchenwurzel zurückgreifen (wobei es zum Beispiel Veilchenwurzel und Beißringe auch in Kombination mit Bernstein gibt). Die eigentliche Wirkung des Bernsteins soll durch die ätherischen Öle zustande kommen, die freigesetzt werden, wenn das Baby die Kette trägt.

Verschiedene Zahnungshilfen
Welche MethodeWirkung
BernsteinketteNatürliche Zahnungshilfe
VeilchenwurzelNatürliche Zahnungshilfe
BeißringKönnte Weichmacher enthalten

Bernsteinketten zählen zu den natürlichen Zahnungshilfen

Weitere natürliche Zahnungshilfen fürs Baby wären neben der Bernsteinkette auch die Veilchenwurzel.


Ist eine Bernsteinkette fürs Baby gefährlich?

Man sollte seinem Baby nur eine Bernsteinkette geben, die auch für es geeignet ist. Es gibt viele Bernsteinketten, die als normaler Schmuck für Erwachsene gedacht sind. Diese sind für Babys ungeeignet. Denn bei ihnen fehlt die sog. Sollbruchstelle und so besteht die Gefahr, dass sich das Kind mit der Kette strangulieren könnte. Daher sollte eine Baby Bernsteinkette am besten über einen Magnetverschluss verfügen, der im Notfall auch auf geht. Leider gibt es auch einige Bernsteinketten mit Schraubverschluss, ob man eine solche Kette seinem Nachwuchs umhängen möchte, muss man natürlich selbst entscheiden.

Sicherheitsmerkmale Bernsteinkette Baby

Nicht jede Bernsteinkette ist für Babys geeignet. Vor allem beim Verschluss sollten Eltern keine Abstriche machen.

Bernstein aus dem Baltikum

Dieser Harz entstand vor mehreren Millionen Jahren, bekannt und gerne für Babyketten genutzt ist der aus dem Baltikum. Nicht jeder Baum bildete Harz, der zu Bernstein wurde, hierbei handelt es sich um die versteinerten Hinterlassenschaften urzeitlicher Nadelbäume.
Mehr über Bernstein und Tipps um echten Bernstein zu erkennen.

Bernsteinkette Baby Inhalte



Bernsteinkette BabyBaby spielt mit einer Bernsteinkette

Hilfe beim Zahnen - Zahnungshilfen im Überblick

1